Sonntag, 1. Januar 2012

Willkommen 2012!

Nun ist dieses neue Jahr da! Ich freue mich darüber, vielleicht wird ja wirklich besser?
Aber eigentlich wünsche ich mir jedes Jahr, dass es besser wird. Aber wird es das?!
Ich habe Silvester mit meinen Besten Freunden gefeiert. Ich liebe sie, ich liebe sie, ich liebe sie! Sie sind meine Familie, mein Ein & Alles. Eigentlich mehr, als "nur" Beste Freunde. Das war etwas wunderbares letztes Jahr, das ich sie hatte, an meiner Seite. Ich habe eine so bezaubernde Beste Freundin, die aber vielmehr meine Schwester ist. Ich brauche sie jeden Tag & wir haben auch jeden Tag im letzten Jahr miteinander verbracht. Mein Bester Freund und ich, haben uns im letzten Jahr ungefähr täglich gestritten, wie Geschwister, so zeigen wir uns aber das wir uns mögen und das ist auch wirklich gut so. Letztes Jahr hat sich auch unser Freundeskreis immer wieder mal gewechselt und erweitert, aber die "Stamm-Gruppe" gabs immer. Es war also verdammt abwechslungsreich! Ich finde dieses Jahr war so ein Jahr der Trennungen, gerade von Beziehungen die schon mehrere Jahre gehalten haben. Aber auch das alles haben wir überstanden.
Ich habe 2011 meine Ausbilung zur Sozialassistentin erfolgreich abgeschlossen und die weiterführende Ausbildung zur Erzieherin begonnen. :) Ich wurde auch endlich 18 (und in 5 Tagen werd ich schon 19 0o) und habe mein wunderbares, tolles Auto gekauft (Opel Corsa in Schlumpfblau <3). Es gibt Dinge die ich bereue und Dinge die ich genau wieder so machen würde... Ist ja aber immer so.
Ich habe mich viel gestritten, habe an Sachen gedacht die ich nie wieder machen will, hatte Druck, habe geschrien, habe geweint, habe aber auch viel gelacht, hatte Schultern an die ich mich lehnen konnte, habe geküsst, wurde geküsst, habe getrunken, habe natürlich wieder viel zu viel geraucht, hatte Angst (auch vor Horrorfilmen ab 16), habe Scheiße gelabert, habe in Schutz genommen, habe geholfen, habe verarscht, habe gelogen, habe meine Meinung gesagt, habe Sarkasmus und Ironie täglich benutzt, war geschockt und enttäuscht, habe mich gelangweilt (alleine und zu Zweit), habe immer noch die Ansicht das die Welt viel zu Materialistisch ist, habe viel Fotografiert, habe mich für andere gefreut, habe mich mehr und mehr geöffnet, habe mich getraut mehr von mir zu erzählen, ich bin immernoch gegen Nazis und mache daraus auch nie ein Geheimnis, ich habe geträumt, habe gegen den Strom angekämpft, habe meine Freiheit vertreidigt, habe mich auch immer weiter von meinem Vater entfernt.
Aber so ist das.

Ich wünsche euch allen aber nochmal ein Frohes Neues Jahr, auf das 2012 besser wird. Mal wieder. <3

1 Kommentar:

  1. Ich wünsche dir auch nur das Beste und Schönste was es gibt :)

    <3

    AntwortenLöschen