Freitag, 25. Mai 2012

"Bild dir deine Meinung"

Wird es uns nicht viel zu leicht gemacht? Überall werden uns fertige, ausformulierte und einfach Meinungen präsentiert. Wir brauchen sie uns lediglich nur noch aussuchen. Alles andere wird uns abgeommen. Das Denken. Das sich selbst eine Meinung bilden. Das Informieren. Es ist ja so auch viel leichter. Man muss sich nicht selbst mit den Themen auseinander setzen und kann einfach etwas zitieren und wirkt troztdem schlau, informiert und interessiert. Ist doch super!
Aber warum machen die Medien das? Ist das alles ein Komplott um uns zu manipulieren? Sitzen da ein paar schlaue Hirne in einem Raum und überlegen sich, welche Meinungen sie uns präsentieren? Und das alles nur um das Volk unter Kontrolle zu halten?
Ich möchte hier nicht allen Menschen dieser Erde, dieses Landes oder meines Dorfes unterstellen das sie sich alle nur an den Medien orientieren und das niemand mehr selbst sein Gehirn einschaltet, aber es fällt mir immer öfter auf, dass sich das was in Zeitungen steht oder gar in unserem bildungsreichen Fernsehen gesagt wird, sich überall wiederholt. Es ist ja auch wirklich leicht. Aber auf keinen fall das richtige. Außerdem wird in den Medien auch so viel Scheiße diskutiert und gesagt. Würde heute im Fernsehen ein Bericht über E-Zigaretten laufen in dem es heißt, das neue Studien ergeben haben, dass die E-Zigarette doch 100x schädlicher ist als eine normale Zigarette, würden wahrscheinlich unmengen an Menschen ihre E-Zigarette in den Müll werfen. Und die Regierung hätte wieder das was sie wollten. Durch den Verkauf der E-Zigaretten (die ja um einiges günstiger sind, als normale Zigaretten) hat die Regierung einen Verlust in der Tabakindustrie, bedeutet weniger Geld. Die ehemaligen E-Zigarettennutzer steigen also wieder um und das Land nimmt wieder mehr Steuern ein. Gute Manipulation. Das hier ist doch alles ein abgekatertes Spiel und das kotzt mich in letzter Zeit echt an. Ich glaube unsere Regierung denkt wir sind so dumm und nehmen einfach alles ohne Einwand hin. Und was bedeutet das schon wieder für unsere Freiheit, wenn versucht wird uns das Denken abzunehmen? Und was wenn wir bald alle soweit kommen und nur noch mit vorgefertigten Meinungen diskutieren? Ist es dann das Ende?

Kommentare:

  1. Sehr guter Beitrag. Ich bin ganz Deiner Meinung.

    AntwortenLöschen
  2. Du bist guuut :D
    Richtig... Ist eine Auftragsarbeit für eine Freundin, die totaler Hosen Fan ist. ;)

    AntwortenLöschen
  3. Danke, auch mal jemand die sich selbst Ihre Gedanken macht und nicht alles glaubt, was in den Medien kommt!! Leider glaubt die Masse dies, weil sie mittlerweile gar keine Zeit oder Nerven hat sich damit auseinander zusetzen...Sie muss sich Gedanken machen, wie sie am besten den Monat finanziell überstehen oder sind einfach nur dumm... Folge dir schon ne weile und schön zu lesen, dass Du selbst denkst :)

    AntwortenLöschen
  4. es heißt auch "bild(e) dir deine meinung" aber am anfang fehlt "wir", mit dem wissen wächst auch der zweifel wie goethe sagt, die welt ist anders als sie uns vorgestellt wird.
    man kann sich auch nun rhetorische fragen stelle.
    anstatt uns menschen zu vereinen, treiben die uns auseinander.
    agieren wie perseus, daraus entwächst ihre macht.

    AntwortenLöschen