Dienstag, 31. Juli 2012

Was ist schön & was ist hässlich?

Alle wollen schön sein. Ich auch. Ich denke jeder möchte irgendnem anderen Menschen gefallen. Sei es dem Partner oder der Freundin, vielleicht einem Schwarm. Meistens Herzensangelegenheiten. Dabei sind es doch gerade die Menschen die uns lieben, die Menschen die uns nicht ins Gesicht, sondern in unser Herz gucken. Die wissen, wie schön wir im Inneren sind, da wo sich keiner hinter Make-up verstecken kann.

"Make-up can only make you look pretty on the outside, but it doesn't help if your ugly on the inside. Unless you can eat the Make-up." -Audrey Hepburn

Also ist nicht alles schön, was schön aussieht. Der Charakter macht einen Menschen schön. Und was vielleicht für manche Menschen hässlich erscheint, ist für einen anderen der Inbegriff der Schönheit.
Natürlich fühlt man sich gut wenn man ein Kompliment für seine Augen oder Haare bekommt oder weil man ein hübsches Kleid trägt. Aber das Äußere ist eben nicht alles. Wenn der Charakter nicht stimmt, passt es einfach nicht, egal wie gut man nunmal aussieht.
Die Medien machen es uns aber wirklich schwer. Überall sind nur Menschen zu sehen die gesegnet zu sein scheinen mit einem makelosen Taint oder Beinen die bis zum Himmel reichen. Kein wunder das es da Essstörungen gibt und Minderwertigkeitskomplexe.
Es gibt für alles Cremes, gegen Fältchen oder Augenringe, gegen Pickel oder Mitesser. Aber wo ist die Creme für Menschlichkeit, Höflichkeit, Respekt und Toleranz? Das sind alles Dinge die man nicht einfach mit ein bisschen Puder und Maskara schaffen kann. Ein Make-up kann eine Maske schaffen, hinter der man sich verstecken kann. Aber nicht für immer. Die inneren Werte  scheinen immer durch, mal früher mal später.
Ich finde, etwas das einen Menschen hübsch macht, ist ein ehrliches Lachen. Ein ehrliches Lachen kommt tief aus dem Herzen und zeigt wie ein Mensch wirklich ist. Wer ehrlich lacht, hat mich für sich gewonnen. Deshalb mag ich Kinder. Sie sind so ehrlich und noch so unvoreingenommen, das sie einfach lachen. Sie denken nicht daran was passiert, warum und weshalb. Sie sind einfach sie selbst. Ohne Einschränkungen, ohne Angst.

"For attraktive lips, speak words of kindness. For lovely eyes, seek out the good in People. For a slim figure, share your food with the hungry. For beautiful hair, let children run their fingers through it once a day. For poise, walk with the knowledge that you never walk alone." -Audrey Hepburn





Kommentare:

  1. ich find dich schön :)
    und deine texte!! sooo wahr :)

    AntwortenLöschen
  2. Ich glaube, dass wir uns soviele Gedanken um unsere Schönheit machen liegt einfach daran, dass uns furchtbar langweilig ist. Wenn man betrachtet, dass die Menschen die einfach nur leben um zu überleben, sich zwar in ihrer Kultur ausdrücken wollen, aber sich nen scheiß um Cellulite, Brüste und Falten kümmern. Wir ins unserer westlichen Kultur haben einfach Zeit und vorallem genug Nichtstun. Das sieht man doch auch, wenn man in einem absoluten Lernmarathon ist. Lernen, Uni/Schule, wieder lernen. Da rennt man doch auch die meiste Zeit rum wie ne Speckkartoffel.
    Zur anderen Seite sind wir einfach in diese Langeweile reingeboren und können uns damit beschäftigen. Solange wir nicht aus den Augen verlieren, was das Leben wirklich ausmacht.
    und zu der Sache, dass man dem Partner gefallen möchte: Klar versteckt man sich ersteinmal hinter seiner Maske. Gerade in der Anfangszeit. Einfach weil jemanden richtig tief in sein Herz hineinzulassen glaube das allesschwierigste ist. Jemanden Liebe zu schenken ist wahrscheinlich viel einfacher als sie auch anzunehmen und zu realisieren. Da ist so ne Schicht Make Up viel einfacher. Ja.

    AntwortenLöschen